Wechselstimmung

Im Abendlicht der letzten gold´nen Tage,
grast Moritz in entspannter Harmonie.
Das Fjordpferd in beneidenswerter Lage,
stellt Wetterfragen selbstverständlich nie.

Sein Winterfell wächst ohne Diskussionen,
stellt sich auf kalte Winternächte ein.
Das Warten ohne Grübeln muss sich lohnen,
gelassen kann der Norweger nun sein.

Er trauert nicht um Sommer, die gegangen,
lässt kühlen Herbstwind durch die Mähne weh´n.
Sein Fühlen ist im Hier und Jetzt gefangen …
und der Moment ist stimmungsvoll und schön.

Foto: © Margrit Baumgärtner




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Margrit Baumgärtner / privat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2018/10/25/wechselstimmung-2/

2 Kommentare

  1. Wunderschön – und zwar beides: das Gedicht und das Foto vom Pferd.

      • Baumgaertner
      • Margrit Baumgärtner on 26. Oktober 2018 at 09:59
      • Antworten

      Herzlichen Dank !!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.