Dampfschiffenten

Bisher kannte ich „Zeitungsenten“
und Stockenten auf Fluss und Teich.
Nun hörte ich von „Dampfschiffenten“,
um Neuerkenntnis wieder reich.

Das „runde“ Tier mit kurzen Beinen
ist dunkelgrau mit weißem Bauch.
Als „Raddampfer“ kann es erscheinen,
wenn es das Flügelpaar gebraucht.

Mit diesen „paddelt“ es durchs Wasser,
„schaufelt“ sich vorwärts mit viel Kraft.
Die Wellen spritzen auf – und nasser
ist Angriff oder Flucht geschafft.

Orange sind Füße und der Schnabel,
sehr massig ist der Körperbau.
Der Name entspringt keiner Fabel,
er ist real – nun bin ich schlau.

Foto: Sarefo / This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Sarefo / This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license. / www.creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2018/10/02/dampfschiffenten/

3 Kommentare

  1. Von Dampfschiff-Enten hatte ich bis eben auch noch nichts gehört. Meine Bilddatenbanken ebenfalls nicht. Aber es gibt sie wirklich und wahrhaftig … bei Wikipedia habe ich Fotos gefunden.

      • Baumgaertner
      • Margrit Baumgärtner on 2. Oktober 2018 at 09:10
      • Antworten

      Ich bin in der Leonberger Zeitung über diese Tiere „gestolpert“ !:-)

    • edithtg
    • Edith Nebel on 2. Oktober 2018 at 09:47
    • Antworten

    Man lernt wirklich täglich was dazu.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.