Schlaf raubendes Erlebnis

Ein Rehkitz allein auf weiter Flur
Kater Tom spürt Neugierde pur,
schleicht sich heran, setzt an zum Sprung
und jauchzet vor Begeisterung.

Tom erst das Rehkitz umrandet
bevor er auf dem Rücken landet,
vor Schreck fängt es an zu bocken,
Schreie seine Mutter anlocken.

Es kommt für Tom ganz schön dicke,
ihr Kitz verteidigt die Ricke,
als ging’s ums eigene Leben,
sie wird Tom niemals vergeben.

Der Kater kriegt’s mit der Angst zu tun,
er flüchtet – es gibt kein Ausruhn
das Erlebnis Tom um den Schlaf bringt,
lange er um seine Fassung ringt.

 

Foto: (c) Annett B. / pixelio.de




Autor: Ingrid Baumgart-Fütterer

i.treegarden@t-online.de


Fotograf/Künstler: © Annett B. / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2018/02/22/schlaf-raubendes-erlebnis/

1 Kommentar

  1. schöne Geschichte, ja, mit Müttern soll man sich nicht einlassen, die verteidigen ihre Kinder, ist im Menschenleben nicht anders.

    LG Uschi

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.