Betrug wohin man schaut

Nachrichten-Agenturen erreichten eine sonderbare Mail.
Es ging um einen Schönheitswettbewerb in Saudi Arabien.
Da Damen dort verschleiert durch die Straße zieh´n
ging es ersatzweise um das Liebste, das Kamel.

Besser gesagt: es ging ums Dromedar,
um seine Wimpern, Ausdruck, seinen Blick
ein wenig aber auch ums beste Stück –
nicht was ihr denkt – es waren auch weibliche Kamele da!

Der Höcker ( ja es ist nur einer)
muss fest und stramm sein (wie man(n) ´s kennt)
und Beine schlank und muskulös, damit ´s gut rennt,
vollständige Zähne, fehlen darf da keiner!

Soweit so gut, doch nie perfekt
ist so ein Dromedar-Model
und die Versuchung groß. Da mogelt man mal schnell,
hübscht auf mit Botox. Bleibt es unentdeckt?

Nein, man sieht, wo Botox wurd´ platziert.
Dieser Betrug wird offenbar,
so schön ist nicht das schönste Dromedar.
Tier und Besitzer wurden disqualifiziert!

 

Foto: (c) Siegbert Heinecke / pixelio.de




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Siegbert Heinecke / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2018/01/26/betrug-wohin-man-schaut/

1 Kommentar

  1. das ist wieder eine schöne Geschichte LG Uschi

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.