Der Schrecken in der Winternacht

Inmitten tiefster Winternacht
ein jedes Tier erschreckt erwacht,
da ringsumher es zischt und kracht.

Silvester ist’s, weshalb es knallt;
der Lärm in Straßen widerhallt;
ab Mitternacht am stärksten schallt.

Und was dem Mensch Vergnügen, Freud‘,
dem Tier bereitet Stress und Leid,
da es nicht gegen Lärm gefeit.

Nr. 60/19.11.17  

 

Foto: (c) Paul-Georg Meister / pixelio.de




Autor: Christa Maria Beisswenger




Fotograf/Künstler: © Paul-Georg Meister / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2017/12/28/der-schrecken-in-der-winternacht/

1 Kommentar

  1. Genauso seh ich das auch . Für die Tiere ein echter Graus und auch für mich.
    Ich mag das Geballere auch nicht ,
    Lieben Gruss Heike

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.