BEOBACHTUNGEN EINES ESELS

Advent in der Reithalle

Es ist die Zeit der Weihnachtsfeiern !
Erst ist es hektisch und auch laut,
Menschen sind fleißig und beteuern,
dass jedes Tier nun schön ausschaut.

Es wird geputzt, gekämmt, gestriegelt,
gewaschen, ein Kostüm gebügelt,
Mähne geflochten, Hufe lackiert,
Pony und Esel bunt verziert.

Nach sehr viel Arbeit warten wir
auf unseren Auftritt mit Musik.
So viele Menschen warten hier,
bewundern uns bei jedem Schritt.

Die Kinder singen aufgeregt,
zeigen mit Eifer einen Tanz.
Ein Engel kommt hereingeschwebt,
verbreitet Sternenlicht und Glanz.

Wir Tiere staunen bei dem Trubel,
spüren den Zauber dieser Nacht.
Ist erst vorbei der Menschenjubel,
schlafen wir Vierbeiner ganz sacht.

 

Foto: © Margrit Baumgärtner




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Margrit Baumgärtner / privat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2017/12/06/beobachtungen-eines-esels/

1 Kommentar

    • Geier
    • Ursula Geier on 10. Dezember 2017 at 06:22
    • Antworten

    Und wieder ein Zauberhaftes Gedicht, ja, auch Tiere freuen sich auf Weihnachten.
    Und ich lese immer gerne die schönen Geschichten und Gedichte, danke.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.