Rasantes Rennen

Ein Fahrturnier, lernt man es kennen,
ist aufregend ! Kutschpferde rennen
durch schmalste Wege im Galopp,
zwischen den Kegeln ohne Stopp.

Wie bei BEN HUR sieht man sie fliegen.
Die Bälle auf den Kegeln liegen
sehr wackelig – da braucht man Mut,
bei vielen Kutschen geht es gut.

Der Kutscher lenkt und schnalzt und schreit.
Das Pferdepaar agiert zu zweit,
hört auf die Stimme, reagiert,
ist für die Aufgabe trainiert.

Durch Heuballen im Zickzacklauf,
kein Kutscher gibt vorzeitig auf.
Es zählt die Zeit – gefallene Bälle
kommen dazu an erster Stelle.

Das Ziel erreicht ! Dann heißt es warten,
weil viele Teilnehmer noch starten.
Am Schluss siegen oft flinke KLEINE,
zwar kurze, aber schnelle Beine !

Vorteil der Ponys: Wendigkeit —
so schaffen sie die schnellste Zeit !
Die junge Kutscherin kann strahlen
und mit den tollen Pferdchen prahlen.

Foto: (c) Margrit Baumgärtner




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Margrit Baumgärtner / privat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2017/08/02/rasantes-rennen/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.