Eifersucht schlägt auf den Magen

Daina schien vor Ingrimm innerlich zu kochen,
nachdem Frauchen ihr das Herz hatte gebrochen,
indem sie sich dem Nachbarrüden zuwandte,
obwohl sie ihn nur vom Hören-und- Sagen kannte,
um dann ihm Streicheleinheiten zu verpassen
und Geld für sein Trockenfutter zu verprassen,
während Daina sich ihre Augen ausheulte
doch noch schwerer ward ihr ums wehleidige Herz,
als Frauchen sich aufführte als seine Mutter,
dabei Daina ansah, als wäre alles in Butter
deshalb gönnte sie dem Rüden nicht das Futter,
das er gierig fraß aus der Hand ihrer Mutter
und weil Frauchen ihn dazu lobte immerfort
gönnte Daina ihm auch kein einzig gutes Wort
erhielt doch unberechtigt dieser Hundesohn
von ihrem Frauchen zu viel „unverdienten“ Lohn
in Anbetracht der Umstände ein glatter Hohn!

Foto: (c) knipseline / pixelio.de




Autor: Ingrid Baumgart-Fütterer

i.treegarden@t-online.de


Fotograf/Künstler: © knipseline / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2017/08/02/eifersucht-schlaegt-auf-den-magen/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.