Merlin: Der neue Name

Na, und jetzt bin ich eben der Merlin. Und wie es dazu gekommen ist, erzähle ich Euch jetzt.

Ihr wisst ja, dass ich im positiven Sinne entführt wurde (gegen Quittung und Papiere). Aber ohne meine Unterschrift! – Dafür konnte ich ja gar nichts! – Jetzt hat mein Frauchen und mein Herrchen rumdiskutiert, welchen Namen ich denn erhalten sollte. Obwohl ich doch schon einen hatte! – Aber meine mystischen und esoterischen Anlagen waren
ihnen derzeit wohl schon bewusst. Mein bisheriger Name lautete nämlich, pssst: “ANUBIS“.

Wenn Ihr nicht wisst was das bedeutet, fragt mal bei dieser Googleflasche nach. Die wissen doch alles!

Also, meine neuen Menschen wussten natürlich auf Anhieb Bescheid! – So einen Namen erhält man ja schliesslich nicht umsonst.

ICH WUSSTE; ICH WAR ETWAS BESONDERES! — Um der ganzen Namensgebung nun gerecht zu werden, insbesondere aber meiner ausserordentlichen Fähigkeiten, blieb nur ein neuer Name übrig. Nämlich: MERLIN.

Ja, der Name gefiel mir und der passte so gut zu mir. Ich bin halt ein Zauberhund und werde Euch in Zukunft, wenn Ihr wollt, ein unerbittlicher Trainer sein.

Euer Merlin

Foto: (c) Heike Berse / pixelio.de




Autor: Christian Dinter

dinter-detmold@gmx.de


Fotograf/Künstler: © Heike Berse / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2017/06/13/merlin-der-neue-name/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.