Der Tagträumer

Kater Carossa neigt dazu
im Geiste abzuschweifen
sobald Wünsche in ihm reifen
nach der Liebe mit Katze Lu.

In Tagträumen verliert er sich,
wird schläfrig, zunehmend stumm
vergisst die Welt um sich herum,
hört nicht Kater Roderich.

Roderich die Gelegenheit nutzt,
um sich heran zu machen
an den Napf mit feinen Sachen,
die klammheimlich er verputzt.

Als Kater Carossa erwacht,
ist sein Napf wie ausgeschleckt,
der Roderich ihn höhnisch neckt
und den Tagträumer auslacht.

Foto: (c) bbroianigo / pixelio.de




Autor: Ingrid Baumgart-Fütterer

i.treegarden@t-online.de


Fotograf/Künstler: © bbroianigo / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2017/03/14/der-tagtraeumer/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.