«

»

edithtg

Beitrag drucken

Missverständnis

Den Haien geht es auf die Nerven,
wenn Menschen sie mit Holz bewerfen.

So hat ein Hai den Weg genommen,
den täglich er entlang geschwommen,
als er: „Hol‘s Stöckchen“ rufen hörte
was ihn enorm beim Schwimmen störte.

Doch als der Hai dann hingeguckt,
warum der Stock so seltsam zuckt,
erkannte er, dass an dem Ding,
ein schöner Batzen Futter hing.

Der Hai verstand das sehr gelassen
als Einladung zum Essenfassen,
bevor er’s Maul kurz aufgerissen
und froh und dankbar zugebissen.

Und wie so oft in unsrem Leben
hat sich Moral auch hier ergeben:
Wirfst du den Stock ins weite Meer,
schick bloß den Hund nicht hinterher.

Abbildung: (c) Gerhard P. Steil




Autor: Gerhard P. Steil

gerhardsteil@t-online.de


Fotograf/Künstler: © Gerhard P. Steil / privat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2017/03/06/missverstaendnis/

1 Kommentar

  1. Margrit Baumgärtner

    Welcher Mensch war denn hier mal wieder so dumm…? Tolles Gedicht, tolles Bild !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.