Olfaktorische Grenzsetzung

Erste gemeinsame Aktionen zwischen dem Neuling Kater Malz und den alteingesessenen Nachbarkatern dienen dem Beziehungsaufbau mit dosierter Abgrenzung

Kater Malz die Thuja „bestäubt“
mehrmals am Tag er sie beehrt
in der Thuja sich alles sträubt,
doch Gegenwehr bleibt ihr verwehrt.

Die unliebsamen Duschbäder
sie über sich ergehen lässt,
bald kommt sie unter die Räder,
Verbrennungen geben ihr den Rest.

Malz schert sich um ihr Schicksal nicht,
zuallererst denkt er an sich,
setzt auf ein Genießer -Gesicht,
findet das „Bestäuben“ herrlich!

Jetzt gesellen sich dem Malz hinzu
die Kater aus der Nachbarschaft,
Tomba, Milka, Max, Tom und Filou
„bestäuben“ nun mit vereinter Kraft.

Foto: (c) Barbara Adams / pixelio.de




Autor: Ingrid Baumgart-Fütterer

i.treegarden@t-online.de


Fotograf/Künstler: © Barbara Adams / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2017/02/09/olfaktorische-grenzsetzung/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.