Wespen

Biergarten! – Die Wespen schwirren,
weil es Käse, Schinken, Eis
gibt und – ja, ich könnt´ mich irren –
eine Wespe so was weiß …

Und sie mopsen von dem Teller,
schlürfen Bier, auch Eis geschwind…
Ich verjag sie nicht, ich weiß ja,
dass sie halt sooo naschhaft sind…

Und dann setzt sich eine Wespin
(weiblich, eitel…) – ungefragt
auf mein` Unterarm zur Rast hin:
Jetzt ist Putzen angesagt…

Fühler streifen, Flügel glätten,
Beinchen schütteln – und dann – klar –
schwirrt sie weiter … – Ich möcht´ wetten,
dass sie sehr zufrieden war …

P.U. 30.05.09

Foto: (c) Paul Uhl / privat

Foto: (c) Paul Uhl / privat




Autor: Paul Uhl

paul-uhl@web.de


Fotograf/Künstler: © Paul Uhl / privat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2015/08/07/wespen/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. weiblich undputzt sich…alter Schelm, dein lustiges Gedicht könnte in anderen Foren weibliche Irrritationen auslösen
    Gruß vom Hauspoeten

    1. Wir sind hier glaub‘ nicht so empfindlich.

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 7. August 2015 at 10:17
    • Antworten

    Sehr vorbildlich, wenn man die Nerven behält und nicht nach der Wespe schlägt. Ein fast liebevolles Gedicht über die kleinen Plagegeister…leben und leben lassen! (Trotzdem fürchte ich die Wespenmassen im Spätsommer.)

  2. Ich glaube, ich hätte nicht so ruhig zuschauen können, wie sie sich putzt. Wahrscheinlich hätte ich versucht sie zu verjagen, was unter Umständen gefährlich sein kann.
    LG
    Astrid

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.