Tanz der Farne

Zum Reigen der Farne lädt heute die Sonne,
man merkt an der Dichte der Strahlen die Wonne,
mit der sie die Zwerge des Waldes bedenkt,
dem Tanzplatz für Stunden ein Lichtermeer schenkt,
damit diesen fiedrigen Rollwedelkindern
kein Schatten erwächst um den Ball zu behindern.
Der Wind ist Kapelle und Stabführer auch,
fährt munter ins Krautwerk, bewegt Ast wie Strauch.
Da nicken die Köpfchen, die Feinblätter beben,
verwundert betrachten die Schnecken das Leben
und muntere Treiben in baumfreier Flur.
Die Kröte, gedanklich auf anderer Spur,
sieht unziemlich garstige Liederlichkeiten,
will auch mit den Augen das Fest nicht begleiten.

Foto: © Sabine Moosmann / pixelio.de

Foto: © Sabine Moosmann / pixelio.de




Autor: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Fotograf/Künstler: © Sabine Moosmann / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/07/01/tanz-der-farne/

1 Kommentar

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 1. Juli 2014 at 08:40
    • Antworten

    Die „Rollwedelkinder“ verneigen sich vor diesem Dichter !

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.