Charlie Chaplin und die Schwimmvögel

Ente, Gans und Höckerschwan
schwimmen gut, doch fehlt Elan
bei erzwungener Verlegung
auf terrestrische Bewegung.

Stummfilmzeiten werden wach,
Charlie Chaplin, selig, ach
wie erinnern deine Schritte
an die Schwimmhautträger-Sitte!

Ist’s der Vögel Nostalgie,
Solidarität vom Vieh?
Deutlicher wär’s zweifelsohne,
trügen Gans und Schwan Melone.

Foto: (c) Ingo Baumgartner

Foto: (c) Ingo Baumgartner

 


Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/06/05/charlie-chaplin-und-die-schwimmvoegel/

1 Kommentar

  1. Eine gewisse Schwerfälligkeit läßt sich bei den Schwimmhautträgern nicht verleugnen.
    sie fliegen aber nicht richtig, sie tauchen auch nicht richtig, sie schwimmen auch nicht so richtig.
    Nichts ist zu verleichen mit der Leichtigkeit von Ingos Versen!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.