«

»

Rosmaringo

Beitrag drucken

Auerhahnhormon

Ein Auerhahn verblödet wie
der Stallmisthaufenkikriki,
wenn ihn hormongeweckte Liebe
zum Huhn erfasst. Doch diese Triebe
verwirren ebenso immens
den maskulinen Sapiens.

Abbildung:
Wilhelm Kuhnert, 1904 / gemeinfrei




Autor: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Fotograf/Künstler: © Wilhelm Kuhnert, 1904, published by Julien Salmon (1844-1921) / Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für die Europäische Union, Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/05/21/auerhahnhormon/

1 Ping

  1. Replik » Weltgrösste Tiergeschichtensammlung

    […] « Auerhahnhormon […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.