Wühlmaus Gerlinde

Die Wühlmaus, die im Garten pflügt,
dass nichts mehr sich zusammenfügt,
lässt finstere Gedanken streifen,
ich denke da an Ringe, Reifen,
die plötzlich peinlich enger werden.
Der Pilgerweg durch und auf Erden
wird solcherart abrupt beendet,
der Rasen nicht mehr umgewendet.

Doch Todesstrafe ist tabu,
ganz generell und noch dazu
im Garten, wo das Leben tänzelt.
Die Maus, so lieblich kurzgeschwänzelt
und kugelaugig hat da auch
ein Lebensrecht beim Fliederstrauch.
Ich nenne sie schon lang Gerlinde
und rechne sie zum Hausgesinde.

Foto: (c) Ingo Baumgartner

Foto: (c) Ingo Baumgartner



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/05/14/wuehlmaus-gerlinde/

3 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 14. Mai 2014 at 10:38
    • Antworten

    Herrlich vergnüglich, Ingo—und was für meisterhafte Fotos dir gelingen !

  1. Chapeau!

    • Rosmaringo
    • Ingo Baumgartner on 14. Mai 2014 at 12:55
    • Antworten

    Danke, Margrit. Ja, das Mäuschen ist tatsächlich Gast in meinem Garten. 😉 LG Ingo

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.