Warum ein Dompfaff nicht Papst werden kann

Ein Dompfaff im Wissen um geistliche Würden,
sah keine wie immer gearteten Hürden,
sein Ziel zu erreichen , den Kreuzstab zu führen
und Rom als das gimplische Zentrum zu küren.

Nun weiß man, wie einfach gestrickt so ein Gimpel
im Wesen ist, oberbegrifflich kurz simpel.
So wird auch die Zukunft katholischen Lehren
aus Großfinkenschnäbeln die Rechtskraft verwehren.

Foto: (c) Re. Ko. / pixelio.de

Foto: (c) Re. Ko. / pixelio.de




Autor: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Fotograf/Künstler: © Re. Ko. / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/05/08/warum-ein-dompfaff-nicht-papst-werden-kann/

2 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 8. Mai 2014 at 09:44
    • Antworten

    Du hast Ideen, Ingo ! Spitze !

  1. …und dennoch wird einstmal ein Gimpel
    zum Pabst berufen, weil der simpel.

    ein herrlicher Ingo! Wie immer!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.