Akazienmond

Der Vollmond hängt als gelbe Scheibe
in einer Schirmakazie,
Ein Pavian sucht eine Bleibe
für diese Nacht. Mit Grazie
erklimmt er diesen Baum. Ein Ast
verschafft ihm angenehme Rast.

Sein Körper scheint sich einzuweben
ins Gold des Steppenmonds. Er gleicht
dem Sohn des Horus, Gott in Theben,
und um den Baum des Lebens schleicht
der Panther. Unruh treibt ihn fort,
tabubelegt erscheint der Ort.

Foto: © Ingo Baumgartner

Foto: © Ingo Baumgartner



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/05/06/akazienmond/

3 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 6. Mai 2014 at 07:51
    • Antworten

    Mystik in Wort und Bild – toll !

      • Rosmaringo
      • Ingo Baumgartner on 6. Mai 2014 at 09:14
      • Antworten

      Danke, Margrit. ich konnte diese Stimmung selbst erleben – und sie hat mich gefesselt. LG Ingo

  1. Wer sagt denn, daß der mann im Mond kein Affe ist?

    Im Ernst, ich schließe mich der Margrit an!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.