Heimliche Sympathie

Was ein echter Sperling ist,
liebt bekanntlich Pferdemist,
sucht nach unverdauten Körnern
auch bei Tieren mit zwei Hörnern,
stochert dort vergeblich, weil
dieser Wesen Hinterteil
liefert keinen Hafer oder
andres Korn. Von Hinterstoder,
Salzburg, Kassel bis nach Rom
reizt der freche Vogelgnom
Lächelmuskeln. Selbst sein Lärmen
kann nur Mürrische verhärmen.
Schrilles Tschilpen früh am Morgen
bleibt jedoch nicht ganz verborgen.
Dreckspatz, unverschämt? Mag sein.
Freundschaft schließ ich gleichfalls ein.

Foto: © Ingo Baumgartner

Foto: © Ingo Baumgartner



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/05/05/heimliche-sympathie/

2 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 5. Mai 2014 at 06:43
    • Antworten

    Ob er im Mist sitzt oder nicht,
    wohl nützlich ist der kleine Wicht.

      • Rosmaringo
      • Ingo Baumgartner on 5. Mai 2014 at 09:21
      • Antworten

      Ja, Margrit – und irgendwie besonders liebenswert. LG Ingo

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.