«

»

Rosmaringo

Beitrag drucken

Ein Schwan voller Würde

Im Spiegelbild zittern die Stämme der Erlen,
die Zweige verlieren den Rest der Kontur.
Der Schwan schwimmt durch Bilder aus grüngoldnen Perlen,
ein fliehender Wellenkranz folgt seine Spur.

Der Cherubim Flügel zum Segel erhoben,
in nobelster Würde die Blicke gesenkt,
so teilt er die Schatten, die Astwerk von oben
als Tuscheschraffierung ins Teichwasser lenkt.

Du sitzt auf dem Uferstein, horchst in die Stille
und schaust dich nach anderem Tiervolke um.
Doch einzig der Schwan treibt im Gleichmaß der Zille
vorbei, voller Schönheit und feierlich stumm.

Foto: (c) Ingo Baumgartner

 


Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/04/14/ein-schwan-voller-wuerde/

1 Kommentar

  1. Margrit Baumgärtner

    Eine stille und feierliche Stimmung – wunderbar !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.