«

»

Hauspoet

Beitrag drucken

Verstand taucht ab

Seesterne gilt es zu vernichten,
die im Great Barrier driften.
Denn der Mensch kann es nicht dulden,
der Natur etwas zu schulden.
Mittels Ochsengallen-Gift
läßt man sie am Leben nicht.
Wieder zeigt sich Egoismus
nur zum Wohle des Tourismus.
Der Naturschutz eingeschränkt
immer wenn der Mensch ihn lenkt.
Zerbröseln hier Australiens Riffe
sind die Gründe nicht die Schiffe
oder auch die Boote nicht.
Menschlich Tun aus deren Sicht
sind die Seestern Kolonien,
die Korallen überziehen.
Dabei stellen sich die Fragen
seit wann in hundertausend Jahren?

Foto: (c) Gerhard Loew




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Gerard Loew / privat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/04/02/verstand-taucht-ab/

1 Kommentar

  1. Margrit Baumgärtner

    Wenn alles aus dem Gleichgewicht,
    wird selbst ein „Stern“ zum Bösewicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.