Verständliches Mitgefühl

Weberknechte haben sieben
Beine nach Verlust von einem.
Nun, das ist nicht übertrieben
schlimm, doch wäre er mit keinem
Fuß beim Klettern über Mauern
tief aus dem Herzen zu bedauern.

Illustration: (c) Ingo Baumgartner

Illustration: (c) Ingo Baumgartner



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/03/13/verstaendliches-mitgefuehl/

2 Kommentare

  1. Ein alter Freund pflegt zu blödeln:
    „Hat sich Pferd vier Beinen,
    an jeder Ecke einen.
    Und hat sich Pferd kein Beinen:
    umfallt!“

  2. Niemals ist dem Weberknecht jemand auf den Fuß getreten,
    weil auch keine „Webermagd“ iihn zum Tanz gebeten!

    Ingo steckt voller Ideen,
    wie an dem Gedicht zu sehen!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.