«

»

Hauspoet

Beitrag drucken

Das kommt vom Stursein

Auf dem Dach die Nebelkrähe
tat als ob sie niemand sähe,
dabei ist doch Sonnenschein,
für sie sollte Nebel sein!
Denn ihr Name ist Programm,
Nebelkrähen haben Charme,
nicht so wie die Krähen der Saat,
die kein Landwirt gerne hat.
Doch die Nebelkrähe hockt
auf dem Dach, sie ist verstockt.
Wenn wer auf etwas stur beharrt,
der schnell auch grindig Schnabel hat!

(c) Rolf Handke / pixelio.de




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Rolf Handke / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/02/13/das-kommt-vom-stursein/

1 Kommentar

  1. Heike Diehl

    Ob Saatkrähe, Nebelkrähe , Rabe oder Dohle- ich mag sie alle.Ich denke mal die Nebelkrähe hat ihren Namen wegen ihrem hellen Federkleid. Schönes Gedicht, Hans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.