Alles darüber hinaus ist von Übel *

Ein Fisch, der ist bekanntlich stumm,
auch wenn ´s einmal im Wasser blubbt
er schwimmt ganz lautlos so herum,
erst recht, wenn ihn im Tod man schuppt!

Nicht so der Mensch, der babbelt immer,
selbst wenn er Unsinn von sich gibt.
Es fragt sich also wer dann schlimmer
und wer ist folglich unbeliebt,
ich habe dazu keinen Schimmer.

Nicht Fisch, nicht Fleisch, so mag es gehen
doch beiden ist doch eins gemein:
im Tod wird keiner laut mehr „krähen“,
dann bleibt wohl alles einerlei!

* „Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein …“
sh. Neues Testament, Matthäus 5,37.




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Jetti Kuhlemann / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/01/22/alles-darueber-hinaus-ist-von-uebel/

2 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 22. Januar 2014 at 17:02
    • Antworten

    Mal häufiger den Mund zu SCHLIESSEN,
    kann jedes Leben sehr versüßen !

  1. Dass Schweigen besser g’wesen wär‘,
    das merkt man oft erst hinterher …

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.