Immer trifft es die Armen

Das Pferdehalfter an der Wand
hängt da, weil ´s ungerecht man fand,
daß für das Hüundhotte-Spiel
auf Pferdesteuer man verfiel!*
Beim Hund, da sieht man das noch ein,
da dieser nicht ganz straßenrein,
doch Pferdehalter sind nicht dreist:
kein Äppeln auf den Wegen – meist.
Zudem ist Unterhaltung teuer,
was also soll die Pferdesteuer?
Man wird als Halter dadurch arm.
Ach, die Kommune sich erbarm!
Wenn nicht, wie oben schon genannt,
hängt man das Halfter an die Wand.
* noch ist es ein Vorschlag

450289_web_R_K_B_by_Susanne Schmich_pixelio.de




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Susanne Schmich / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/01/17/immer-trifft-es-die-armen/

1 Kommentar

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 17. Januar 2014 at 12:09
    • Antworten

    Ja, Hans – das ist eine große Diskussion unter den Pferdehaltern und es werden fleißig Unterschriften DAGEGEN gesammelt !

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.