Der Gast am falschen Tisch

Wenn ich an dem Sudoku schwitze,
ich dicht an der Gardine sitze.
Während ich die Ziffern drehe,
ich das Futterhaus doch sehe.
Mit Kernen von der Sonnenrose
hab ich es gefüllt, ganz lose.
Unten drunter baumelt das Säckchen
mit dem runden Meisenpäckchen.

Doch keine Meise hängt dort, echt,
was ich sehe ist ein Specht.
Dieser übergroße Dödel
hämmert an dem Meisenknödel.

Sein grauer Bauch und roter Sterz
leuchten beide himmelwärts.
Seine Käfer, einst unter Baumrinde geboren,
sind bei der Kälte bestimmt erfroren.
Ich muss wohl in den Garten wetzen
und dort noch Mehlwürmer aussetzen.

02.02.2013 © Wolf-Rüdiger Guthmann

490341_web_R_K_by_Angelika Wolter_pixelio.de




Autor: Wolf-Rüdiger Guthmann

wr.guthmann@web.de


Fotograf/Künstler: © Angelika Wolter / www.pixelio.de

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/12/25/der-gast-am-falschen-tisch/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.