Dezember 2013 archive

Zeit der guten Wünsche

Ich wünsch dir Kiemen eines Aales, den Bauchumfang des Grönlandwales. Das Angesicht des Warzenschweines sei unverwechselbar auch deines. Im Watschelgang der Eiderente sollst dich bewegen, zehn Segmente des Egels solln dein Hälschen gliedern. Es liegt mir fern, mich anzubiedern, mehr gute Wünsche zu Silvester erschienen dir wohl als Geläster.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/12/30/zeit-der-guten-wuensche/

Zooinventur

Zur Ordnung hier in unserm Land prüft man, was immer an Bestand. Die Firmen – aber auch ein Zoo sind in der Pflicht und machen ´s so. Bei Löwe, Tiger und Gepard, da reicht die Hand zum Zählen grad. Heikel wird ´s bei Wasservögeln, da darf man fürwahr nicht trödeln. Schlimm, wie man den Menschen …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/12/30/zooinventur/

Wehrhafter Python

Im Inselreich von Indonesien weiß, wer einmal da gewesien, gibt es jede Menge Schlangen. Die sieht der Tourist mit Bangen. Also lautet ein Beschluß, daß man diese fangen muß. Kreuzt ein Python deinen Pfad, er nichts Gut´s im Sinne hat und die Folge ist sodann ruft man einen Sicherheitsmann. Dieser mutig, wie er ist, packt …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/12/27/wehrhafter-python/

Ruth Marcus: Männer und ihre Tiere – Bildband

Ruth Marcus: Männer und ihre Tiere, München 2013, Knesebeck Verlag, ISBN 978-3-86873-578-9, Hardcover mit Schutzumschlag, 176 Seiten, großformatige Schwarz-Weiß-Fotos, Format: 27,4 x 23,8 x 2 cm, EUR 34,95. „Die Bilder der Männer mit ihren Tieren mögen idyllisch wirken. Doch (…) die zentrale Frage hinter meinen fotografischen Themen ist eine existenzielle: Was vermittelt dem Menschen Lebenssinn? …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/12/27/ruth-marcus-maenner-und-ihre-tiere-bildband/

Der Gast am falschen Tisch

Wenn ich an dem Sudoku schwitze, ich dicht an der Gardine sitze. Während ich die Ziffern drehe, ich das Futterhaus doch sehe. Mit Kernen von der Sonnenrose hab ich es gefüllt, ganz lose. Unten drunter baumelt das Säckchen mit dem runden Meisenpäckchen. Doch keine Meise hängt dort, echt, was ich sehe ist ein Specht. Dieser …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/12/25/der-gast-am-falschen-tisch/