Der Kuckuck rief

Einst ging der Hund mit mir spazieren,
ich ließ mich durch die Gegend führen.
Da hörte ich des Kuckucks Schrei
und hatte tatsächlich gerade Geld dabei.
In Münzen waren es 11 Euro 33
und ich zählte sie schnell fleißig.
Dann ließ ich sie durch die Finger rinnen,
um einmal das Glück zu gewinnen.
Rasch eilten wir zu Tante Trude
in ihre kleine Lottobude.
Dort setzte ich das ganze Geld
auf drei Spiele Lotto-Welt.
Tante Trude wollte mich beraten,
doch ich habe nichts verraten.
Am Sonntagabend Ziehung war
und schon vorher war mir klar,
das Glück ist heut auf meiner Seite
und der Münzenberg geht in die Breite.
Und tatsächlich floss der Münzenbach
und fast genau einhundertfach.
Auf 1127 Euronen
ließ das schöne Geld sich klonen.
Ich strich es ein, sagte „Kuckuck hab Dank!“
und schloss es in den Panzerschrank.
Doch im Frühling nächstes Jahr,
wenn wir noch mit dem Hund ein Paar,
werde ich es immer bei mir tragen
und einen neuen Versuch dann wagen.

Der Frühling ist nun nicht mehr weit,
ich warte, dass der Kuckuck schreit.

2012 © Wolf-Rüdiger Guthmann

320px-Cuculus_canorus




Autor: Wolf-Rüdiger Guthmann

wr.guthmann@web.de


Fotograf/Künstler: © Naumann, Naturgeschichte der Vögel Mitteleuropas / This image comes from the book: Naumann, Naturgeschichte der Vögel Mitteleuropas. 3. Aufl. Neubearb. von G. Berg et al. Hrsg. von Carl R. Hennicke. (Naumann, Natural history of the birds of central Europe, 3rd Ed. Revised by G. Berg et al.; Edited by Carl R. Hennicke.) of 1905 or his earlier works. The copyrights for those books have expired and this image is in the public domain. See all volumes at Biodiversity Heritage Library. Dieses Werk ist gemeinfrei in den Vereinigten Staaten, weil es vor dem 1. Januar 1923 veröffentlicht wurde. Es ist außerdem gemeinfrei, weil die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für die Europäische Union und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 100 oder weniger Jahren nach dem Tod des Urhebers.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/11/29/der-kuckuck-rief/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 29. November 2013 at 09:38
    • Antworten

    Wo wohnt dieser Glücksvogel ? Den hätte ich auch gern gehört….

  1. Ich verlasse mich da lieber auf das Schinkenanschneiden….bin schließlich Ostwestfale!

    • W.R.Guthmann on 1. Dezember 2013 at 12:09
    • Antworten

    Ich weiß zwar nicht, was Ostwestfalen sind, aber sie scheinen wie unser Hund nur an die Fresserei zu denken. Oder sind das die, die im Steinhuder Meer auf Ebbe und Flut warten, um den Steinhuder Aal zu fangen?

    • W.R.Guthmann on 1. Dezember 2013 at 13:29
    • Antworten

    Pardon, ich werde alt, der Hecht war es , nicht der Aal. Aber diese Geschichte kann ein Einheimischer bestimmt besser erzählen. Dieser Hecht soll ja angeblich auch Vorbild für das Ungeheuer von Loch Ness sein.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.