Bei Spatzens hängt das Nest schief

Es sprach die Spätzin zu dem Spatz:
„du bist zerzaust, mein lieber Schatz.
Bestimmt hast du gemenscht die Nacht,
´s war spät, da bin ich aufgewacht.“
„Mitnichten“, sprach der Spatz betroffen,
„hab mit ´nem Meisenkerl gesoffen
und dabei wohl die Zeit verpennt,
du weißt schon – wie ´s ein jeder kennt!“
„Lüg nicht – zerzaust ist dein Gefieder
hast dich getroffen wohl schon wieder
mit dieser alten Nebelkrähe,
gemenscht mit ihr, wie ich das sehe!“
Das Fazit aus dem Ehekrach,
Weib, bleibe nie so lange wach!
Und Männe meide stets die Nähe
von einer g**len Nebelkrähe!

500414_web_R_K_by_Angelika Wolter_pixelio.de




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Angelika Wolter / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/11/22/bei-spatzens-haengt-das-nest-schief/

2 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 22. November 2013 at 09:21
    • Antworten

    Im Streiten sind Spatzen ja gut, (das kann man oft beobachten) – aber der Grund ist doch wohl meist der Futterneid und seltener Ehekrach (schmunzel) ?!

    • W.R.Guthmann on 22. November 2013 at 18:34
    • Antworten

    Lustig ist die Vorstellung von Spatz und Nebelkrähe beim menscheln. Ansonsten gut beobachtet und genauso gut verarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.