Gefährlicher Ausritt

Ein Ausritt quer durch Wald und Flur
ist nicht nur Spaß und Freude pur.
Es lauern dutzende Gefahren,
an Vorsicht darf kein Reiter sparen.

Das Pferd kann scheuen vor Geräuschen,
ein Weg kann Festigkeit vortäuschen,
stattdessen herrscht dort Rutschgefahr.
Das ist auf ersten Blick nicht klar.

Wer gar den rechten Weg verliert,
ist oftmals fürchterlich blamiert.
Verirrt sich in Morast und Schlamm,
versucht zu flieh´n, versinkt sodann.

Das Pferd ist panisch und verstört,
des Reiters Ruf bleibt unerhört.
Zum Albtraum wird nun dieser Ritt,
es führt kein Weg allein zurück.

Bald wird gesucht nach Ross und Reiter,
Suchhunde kommen mit Begleiter.
Nach Stunden findet man das Paar…..
Das ging zum Glück noch gut – fürwahr.

Entkräftet sinkt das Pferd zu Boden,
der Schock ist groß – da hilft kein Loben.
Der Reiter muss sich sehr bemühen,
so bald wird ihm das nicht verziehen.

(Im Kreis Cloppenburg versank eine junge Reiterin mit ihrem Pony Moritz im Morast. Mitten in der Nacht konnten beide gerettet werden.)

291772_web_R_K_B_by_Barney OFair_pixelio.de




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Barney O´Fair / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/11/07/gefaehrlicher-ausritt/

2 Kommentare

  1. Lieber Himmel!
    Was alles passieren kann! Ist wohl doch riskant, alleine unterwegs zu sein.

    Mein Vater hat früher ab und an mal „verwaiste“ Pferde zur Reitschule runtergeführt. Der Reiter kam dann irgendwann angehumpelt. Die Gegend, in der er seinen Garten hatte, war eine beliebte Reitstrecke. Sümpfe haben wir zum Glück keine.

  2. Reiter machen viel Vergnügen
    besonders wenn sie unten liegen!

    Wilhelm Busch war da wohl ein wenig schadenfroh. Ich habe die Geschichte auch gelesen.. und wäre heute versucht gewesen ein paar Verse dazu zu schreiben. Gut, daß ich das noch nicht gemacht habe,
    denn mit dem Pferdeverstand von Margrit kann ich nicht mithalten. Aber vermutlich hat sie recht,
    das Pony wird nicht so schnell mehr Vertrauen zu seiner Reiterin haben. Schön geschrieben!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.