Die Schneeeule

Unsichtbar schwebt sie in nördlichen Breiten,
dass du fast erschrocken dir denkst,
„Was will da über mich weg gleiten?
Ein weißes Etwas, fast ein Gespenst.“

In Kanada, Arktis ist sie zugange.
Mit dem Uhu verwandt ist die Schneeeule.
Auch tagsüber fängt sie die Beute lange.
Und er treibt sein Weibchen mit Geheule.

Kleine Säuger sind ihre Nahrung
und auch den Fisch verschmäht sie nicht.
Doch der Lemming ist ihre Offenbarung,
bei Weitem die Lieblingsspeise schlicht.

Sie baut ihr Nest auf Felsvorsprüngen
und legt dort viele Eier hinein.
Die Brut will lang nicht immer gelingen,
denn Nahrung muss immer vor Ort sein.

Die Mortalität ist leider groß.
Doch steht sie nicht auf der roten Liste.
Sie zu erhalten wäre famos.
Doch viel man dafür planen müsste.

Die Schneeeule ist so wunderschön.
Sie zu verlieren wäre schade für wahr.
Uns’re Kinder woll’n sie lebendig seh’n
nicht als ausgestopftes Exemplar.

die-Schneeeule-kl




Autor: Heidi Schmitt-Lermann

heidi.schmitt-lermann@tier-zauberland.de
www.tier-zauberland.de


Fotograf/Künstler: © Heidi Schmitt-Lermann / www.tier-zauberland.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/10/22/die-schneeeule/

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Das Bild ist der Hammer!

    1. Danke, das freut mich.

  2. Klassse…aber das hate ich schon gesagt.

    1. Kann man nicht oft genug gesagt bekommen, lach. Freut mich, wenn es Dir gefällt. Hast Du jetzt e-stories ganz den Rücken gekehrt?

  3. hallo wie geht es euch?

  4. Das Bild ist so cool!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.