Sauwetter – auch für Enten

Die Ente, die am Weiher haust,
merkt, dass es ihr heut´ richtig graust:
Von oben schüttet es aus Kübeln,
sie muss dem Himmel es verübeln,
denn derart nass von allen Seiten
lässt sich kein Ententag bestreiten.

Sie watschelt durch den braunen Schlamm,
der Wolkenbruch es so ersann,
dass Bäche alles überfluten.
Das Entlein muss sich daher sputen,
sucht ein Versteck im hohen Gras…
das Sauwetter macht keinen Spaß.

Nun liegt sie dort mit leichtem Zittern,
vermisst die Menschen, die sonst füttern
die Wasservögel auf dem See.
Quak quak, klagt sie ihr großes Weh.-
Doch als die Sonne wieder lacht,
hab´ ich ein Stückchen Brot gebracht.




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Rudolpho Duba / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/10/17/sauwetter-auch-fur-enten/

1 Kommentar

  1. Immer wieder schön, Margrit, deine Gedichte!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.