«

»

Hauspoet

Beitrag drucken

Oh so betrügerisch …

Gewaltfrei leben die Buddhisten?
So schreibt die Religion es vor,
auch Tiere sie zu zähmen wüßten
nah Bangkok führen´ s Mönche vor.

Im Kloster WAT PA LUANGTA BUA
da schmusen sie mit „wilden“ Tigern
und die Touristen staunen da
sie scharenweis dahin sie „pilgern“

Ob diese Tiere sind sediert,
ob man dort ihre Krallen stutzt
die Touristen dies nicht interessiert
wie die Religion wird ausgenutzt.

„Gefährlich ist ´s den Leu zu wecken,
verderblich ist des Tigers Zahn..“
auch Schiller kannte schon den Schrecken
der Wildheit – nichts hat sich geändert dran!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Marion / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/10/16/oh-so-betrugerisch/

2 Kommentare

  1. Margrit Baumgärtner

    Das angebliche Paradies
    ist wohl in manchen Teilen mies !

    (Habe auch schon einen Film über dieses Kloster gesehen….)

  2. Edith Nebel

    Auch bei den Frommen geht’s um Geld,
    in Thailand und im Rest der Welt.
    Ob Tiger-Qual, ob Traumpalast:
    Die solchen sollten in den Knast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.