Kleine Kämpfer

Beim Fahrturnier im Reitverein
stellen sich viele Kutschen ein.
Zwei Pferde steh´n je im Gespann.
Ein großes Kaltblutpaar fängt an.

Abstände werden hier durchfahren,
auch mit dem Tempo darf nicht sparen,
wer siegreich zu dem Zielpunkt will,
mit Rossgespür und Lenkgefühl.

Zwei Kegel, möglichst eng gestellt,
darauf ein Ball, der ´runterfällt.
Nur Millimeter sind genug:
Wenn der Ball fällt, gibt´s Punktabzug.

Und nun sind Haflinger am Start,
warten sehr kraftvoll auf die Fahrt.
Die Mähnen flattern wild im Wind,
da fällt ein Kegel um geschwind.

Doch auch mit großen Württembergern
kann man die Konkurrenz sehr ärgern.
Zwei Braune schießen durch den Sand:
Die schnellste Zeit und sehr galant.

Das nächste Paar: Was ist denn das?
Pauseneinlage…? Extra-Spaß…?
Doch dieses kleine Pferdepaar
heißt LITTLE KING und LUCKY STAR.

Die Shetlandponys sind vertraut
mit dem Parcours und wiehern laut.
Sie legen sich ganz schwer in´s Zeug,
ihr Auftritt sorgt für Heiterkeit.

Zwar sind sie Vorletzte geworden,
doch welchem Pferd macht das schon Sorgen?
Die Kutscherin nimmt´s mit Humor:
„Demnächst fahr´n wir als Erste vor!“




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Margrit Baumgärtner / privat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/10/03/kleine-kampfer/

1 Kommentar

  1. Lustig, das mit den Ponys.
    ein Großcousin von mir betreibt in Wadersloh Kutschenfahrten.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.