«

»

edithtg

Beitrag drucken

Die Brautschau des Buchdruckers

Heraus aus seinem engen Bohrloch
kroch Ips, ein Holzwurm jung an Jahren,
und als am Baumstamm er emporkroch,
war er als Käfer unerfahren.

Bald stach den jungen Ips der Hafer;
er spürte plötzlich sehr genau,
obwohl er noch kein Typograph war,
er wünscht‘ sich sehnlichst eine Frau.

Saß er so sinnend auf der Rinde,
hat ihn erspäht auch schon ein Specht
und nahte gierig und geschwinde –
ein Ips zum Vespern kam ihm recht.

Der wollte nicht solange warten,
bis ihn der Specht vom Baume pickt.
Ihn deuchte, besser gleich zu starten,
als die Gefahr er hat erblickt.

Schnell schwang sich Ips auf seine Flügel
und witterte alsbald den Duft,
er kam dort drüben von dem Hügel
und hing betörend in der Luft.

Dem Wald entstieg der Duft von Weibchen!
Er wähnte sich dem Ziele nah,
ahnt‘ runde Hüften schon und Leibchen,
als jäh ein Unheil ihm geschah.

Der Ips fand plötzlich sich gefangen
in eines Käfersammlers Netz
und, wie gefangen, so gehangen,
so dachte er und war entsetzt.

Der Sammler blicke durch die Lupe,
sein Auge glotzte riesengroß,
dem armen Ips war Alles schnuppe
und er durchnäßte seinen Schoß.

Vor Schreck ließ ihn der Sammler fahren.
Hier zeigt sich, wie ein kleiner Fleck
die Rettung sein kann aus Gefahren,
denn er erfüllte diesen Zweck.

(Fortsetzung folgt)




Autor: Klaus-Ulrich Geis

kontakt@kaeferklaus.de
www.kaeferklaus.de


Fotograf/Künstler: © Beentree / Dieses Werk darf von dir verbreitet werden – vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden neu zusammengestellt werden – abgewandelt und bearbeitet werden zu den folgenden Bedingungen: Namensnennung – Du musst den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen (aber nicht so, dass es so aussieht, als würde er dich oder deine Verwendung des Werks unterstützen). Weitergabe unter gleichen Bedingungen – Wenn du das lizenzierte Werk bzw. den lizenzierten Inhalt bearbeitest, abwandelst oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für eigenes Schaffen verwendest, darfst du die daraufhin neu entstandenen Werke bzw. Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch, vergleichbar oder kompatibel sind.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/10/01/die-brautschau-des-buchdruckers/

2 Kommentare

  1. Margrit Baumgärtner

    Köstlich gedichtet – freue mich auf die Fortsetzung….

  2. Hans Witteborg

    Ich vermute Ips wird noch seine gängigen (Buchdrucker)spuren hinterlassen.Wunderbar gedichtet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.