«

»

edithtg

Beitrag drucken

Platsch und Plumps

Es saßen im Teich bei Gießen
zwei Frösche und die hießen
Platsch und Plumps und waren
verhältnismäßig jung an Jahren.

Da sagt der Platsch zum Plumps
und seufzte : “ Sowas dumm‘ s!
Das Meer, das würde mich jetzt locken
anstatt in diesem Teich zu hocken.“

Da sagt der Plumps zum Platsch:
„Was red st du für ein Quatsch !
Das Meer ist mir zu salzig
da krieg nen wehen Hals ich.
Ich bleibe hier in unser‘ m Teich
alles and’re ist mir gleich.“

Da meint der Platsch . “ Du dummes Tier
ich will doch gar nicht weg von hier.
Das war doch nur ein Hirngespinst
wie du’s oft bei Menschen find‘ st.“

Da sagt der Plumps : “ Ich bin entzückt
ich dachte schon du wärst verrückt.
Wir Frösche sind doch nicht von Sinnen-
mitnichten – nur die Menschen spinnen.“




Autor: Heike Diehl

diehlheike4@gmail.com


Fotograf/Künstler: © uschi dreiucker / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/09/30/platsch-und-plumps/

2 Kommentare

  1. Margrit Baumgärtner

    „Platsch“ und „Plumps“ gefallen mir besonders ! (Erinnert mich an „Plumpaquatsch“, die TV-Figur aus
    meiner Kindheit)

  2. Hans Witteborg

    Wieder so ein hervorrragendes Gedicht mit lautmalerischen Hauptdarsteller-Namen. Schön der Humor mit bezug auf uns Menschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.