Am Futterkasten

Was ist heute im Tierpark los,
die Menschen sind so geizig !
Da macht die Ziege sich ganz groß
und reckt und streckt sich fleißig.

Wie kommt sie an das Futter ´ran
trotz weniger Besucher ?
Hält keine Frau und zahlt kein Mann,
ist etwa Kleingeld Wucher ?

Die Ziege müht sich mit dem Maul,
rammt hart den Futterkasten.
Eins steht wohl fest, sie ist nicht faul,
doch scheinbar muss sie fasten.

Da kommt der Paul mit Taschengeld,
es klingelt in der Hand.
Bald ist sie heil, die Ziegenwelt,
der Bub wird überrannt.

Es wird gebettelt und gerammt,
kein Leckerli bleibt liegen.
Beim Fressen ist man nicht galant,
das gilt nicht nur für Ziegen.




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Margrit Baumgärtner / privat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/09/09/am-futterkasten/

1 Kommentar

  1. So zutreffend ist das Gedicht
    und auch das Bild ins Auge sticht!
    die Margrit zeigt es wiedermal
    beim Dichten – einfach genial!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.