«

»

Hauspoet

Beitrag drucken

Fischkatze

Ein Irrtum ist der Titel nicht!
Fischkatze und nicht Katzenfisch.
Das bringt die Meldung nun ans Licht:
drei Katzenbabies auf dem Tisch
der Tierpfleger im Duisburg – Zoo.
Dies ist fürwahr ereignisreich
und deshalb ist man dort auch froh
denn äußerst selten hat man gleich
drei Babies von besagter Katze,
die zur bedrohten Tierart zählt!
Man sieht die Schwimmhaut an der Tatze:
Mangrovensumpf hat sie erwählt
als Lebensraum: der Nahrungstisch
in Südostasiens Sumpfgebieten
ist reich gedeckt mit Frosch und Fisch.
Unter der Schwimmhaut scharfe Krallen
und das Verhalten aggressiv.
Ein Streicheln will ihr nicht gefallen,
die Kratzwunden sind wirklich tief!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © OpenCage / Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.5 US-amerikanisch (nicht portiert) lizenziert Dieses Werk darf von dir verbreitet werden – vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, neu zusammengestellt werden – abgewandelt und bearbeitet werden zu den folgenden Bedingungen: Namensnennung – Du musst den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen (aber nicht so, dass es so aussieht, als würde er dich oder deine Verwendung des Werks unterstützen). Weitergabe unter gleichen Bedingungen – Wenn du das lizenzierte Werk bzw. den lizenzierten Inhalt bearbeitest, abwandelst oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für eigenes Schaffen verwendest, darfst du die daraufhin neu entstandenen Werke bzw. Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch, vergleichbar oder kompatibel sind.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/08/30/fischkatze/

3 Kommentare

  1. Margrit Baumgärtner

    Die Kratzwunden möchte ich auch nicht kennenlernen…..kein Schmusekätzchen !

  2. Hans Witteborg

    nee, mit schmusiger Hauskatze hat das nichts zu tun. Ein freiheitsliebendes Tier und nicht so´n abhängiger Stubentiger wie hier immer gern beschrieben.Sorrry liebe Katzenfreunde!
    …und danke für den Kommentar, liebe Margrit

  3. Hans Witteborg

    danke für den Kommentar, liebe Margrit,
    nee mit Schmusekatzen hat das nichts zu tun. Ein freiheitsliebendes Tier und nicht so´n abhängiger Stubentiger! sorry liebe katzenfreunde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.