Kein Käse fürs Gehäse

Ein derber Rammler wirft der Häsin
so en passant ein Stückchen Käs hin.
Er glaubt, er könnte sie berücken,
sie würde dann aus freien Stücken
um seine Gene aufzunehmen
sich schnell zu einem Ja bequemen.

Den Fall stupider Arroganz
nützt, Lunte riechend, Hase Franz.
Er stellt sich ein mit frischem Klee,
wohl wissend, dass ein Has‘ Gervais
nicht mag – und wird so viel geschwinder
zum Vater vieler Hasenkinder.



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/07/24/kein-kase-furs-gehase/

2 Kommentare

  1. Lach, da sieht man es wieder: alles Käse. Nicht jedoch das lustige Gedicht, Ingo!

      • Rosmaringo
      • Ingo Baumgartner on 24. Juli 2013 at 09:49
      • Antworten

      🙂 🙂 Freue mich übers Schmunzeln, Hans. LG Ingo

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.