«

»

Rosmaringo

Beitrag drucken

Der Hase einmal nicht im Grase

Im Reimwort sitzt ein alter Hase
ganz ausnahmsweise einmal nicht.
Erschwerend für das Kurzgedicht
versteckt er sich in Lithospermum
und Potentilla anserina,
auch in Senecio und Orchis,
kann so, für ihn ein großer Segen,
der Hasenalterstaubheit wegen,
des Dichters Flüche gar nicht hören.
Sie würden ihn vermutlich stören.



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/07/08/der-hase-einmal-nicht-im-grase/

1 Kommentar

  1. Hans Witteborg

    Zumutung für mich, lieber Ingo, muß ich doch tatsächlich alles nachschlagen, damit ich weiß, wo Meister Lampe sich versteckt.
    Aber wieder ganz toll, Herr Dichter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.