Anderssein

Ein Jungschwein, Ferkel auch benannt,
ist überall im Stall bekannt,
ja, eigentlich schon landesweit
für übergroße Reinlichkeit.

Die Wesensferne der Manie
verängstigt alle irgendwie.
Wer Borsten nur gebürstet trägt,
erscheint als Fremder, was erregt.

So fügt das Schweinchen sich der All-
gemeinheit, sagt sich, hier im Stall
verwehrt man Anderssein Applaus,
geht hin und lässt die Sau heraus.



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/06/21/anderssein/

2 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 21. Juni 2013 at 06:13
    • Antworten

    So ist es auch im Ferkelleben:
    PERSÖNLICHKEIT geht oft daneben !

  1. Ein Ferkel oft sehr reinlich ist,
    wenn in dem Stall ist wenig Mist!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.