Langer Hals

Lang ist der Hals von der Giraffe,
damit sie es zur Spitze schaffe
zu naschen von den frischen Blätter
der Akazien, denn sie kann nicht klettern.

Gleichwohl – wie jedes Wirbeltier –
hat die der Halswirbel 3+4.
Ausnahme ist der stolze Schwan,
der hat noch weitere 16 dran.

Ein langer Hals gilt schon als schön,
wie wir an der Giraffe sehn.
Schön sein liegt in der Proportion,
da brauchts auch lange Beine schon.

Die sind dann auch – man gebe acht –
am Giraffenleibe angebracht.
Die Zunge auch lang und geschmeidig
macht manchen Falangisten neidig (isch)

An diesem Beispiel sieht man hier:
je länger, schöner ist ein Tier!

Doch wenn man nur der Schönheit wegen
um den Hals ließ sich umlegen
die so genannte Hanfkrawatte,
rein nichts vom langen Halse hatte!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Dieter Schütz / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/06/20/langer-hals/

1 Kommentar

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 20. Juni 2013 at 07:12
    • Antworten

    Ich muss Giraffenhälse neiden
    und leide eher an kurzen Beinen !

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.