Mensch und Tier in Not

In Deggendorfs hohen Fluten
muss manche Kuh sich sputen.
Das Euter schwimmt, die Milch verrinnt,
der Grund lässt sich vermuten.

In Magdeburg noch schlimmer:
Ein Kälbchen mit Gewimmer.
Es brüllt die Kuh, läuft weg dazu.
Die Ställe sind nur Trümmer.

In Hitzackers Revier
versinkt sogar ein Stier.
Hat´s kaum geschafft trotz Muskelkraft.
Die Rettung kam um Vier.

Wo Straßen still versinken,
Ziege und Huhn ertrinken,
leiden im Haus auch Mensch und Maus.
Die Flut nimmt nach Gutdünken.




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Lupo / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/06/13/mensch-und-tier-in-not/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.