Schaf-Orakel

„Herr Doktor, ich will heiraten.
Jetzt plagt mich mein Gewissen.
Ob ich reif zur Liebe bin,
das möcht‘ ich gerne wissen“.

„Nun, mein Freund, dann rat ich dir,
geh hin zum Schäfer Klaus,
denn dessen Tiere kriegen das
auf schnellstem Wege raus“.

Gesagt, getan, der Mann ging hin,
und eh‘ er sich versehen,
sollte er, wie Gott ihn schuf,
vor all den Schafen stehen.

Die schnupperten nur kurze Zeit,
dann taten sie ihm kund,
sein bestes Stück wär‘ einwandfrei
und er sei kerngesund.

Zwei, drei Tage später dann,
so wie’s der Zufall will,
da trafen sich der Doktor
und der Mann im DICKEN BILL.

„Und?“ sprach ihn der Doktor an,
„was hat sich denn ergeben?
Kann ich denn ein volles Glas
auf deine Gattin heben?“

„Ach was“, hat da der Mann gesagt,
„es hat mich fort getrieben.
Ich habe mich seit jenem Tag
dem Schäfer-Job verschrieben.

 




Autor: Gerhard P.Steil

gerhardsteil@t-online.de


Fotograf/Künstler: © Gerhard P.Steil / privat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/06/04/schaf-orakel/

2 Kommentare

  1. Sehr hintergründig lustig….oh, oh, wenn er sich daml nicht „in die Wolle kriegt“

    • Meins
    • Gisela Kurfürst-Meins on 5. Juni 2013 at 09:12
    • Antworten

    Witzig und schön hintergründig. Gefällt mir sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.