Der Windhund

Der Windhund, schlank von der Figur,
man würde sagen „Hungerharke“,
der taugt im Grund zum Laufen nur,
doch darin liegt genau das Starke!

Er trägt zu recht des Windspiels Namen,
wenn er den „Hasen“ sprintend hetzt.
Er offenbart hier seine angeborenen Gaben,
weshalb ein Wettfreund gerne auf ihn setzt.

Allein der hochmütige Afghane –
nicht den man raucht, noch der am Hindu-kusch(t)
ist nicht zum Spiel bereit, ich ahne:
die Langhaarfrisur würde sonst verpfuscht!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Marc-Udo Wrag / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/05/27/der-windhund/

2 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 27. Mai 2013 at 09:25
    • Antworten

    Wenn Hunde „falsche Hasen“ hetzen,
    kann das den Wettfreund nur ergötzen.

  1. Margrit, danke für den Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.