«

»

Hauspoet

Beitrag drucken

Da gibt es Unterschiede

Ein Pferd hat einen großen Kopf
doch muß es nicht viel denken.
Der Mensch ist so ein armer Tropf,
darf sich da nicht beschränken.

Ein Pferd hat Beine – immer vier
drum kann es auch schnell laufen
ein Mensch hat zwei und kriecht er hier
auf vieren, dann kommt es vom Saufen.

Ein Pferd meist edel von Geblüt
hat eine Menge Freunde,
ein Mensch der so vor Ehrgeiz sprüht
ist irgendwann alleine.

Dem Pferde legt man Zügel an
erst dann reitet man los
beim Menschen dieses man nicht kann
darum ist er auch zügellos!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Dieter Schütz / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/05/23/da-gibt-es-unterschiede/

1 Kommentar

  1. Margrit Baumgärtner

    Wie schön, wenn ein Pferd Freunde kennt,
    das ist nicht stets geschafft:
    Wenn es allein auf Wiesen rennt,
    dann lebt´s in Einzelhaft !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.