Geierwarnung

New Jersey, US-Bundesstaat,
leidet unter speziellen Tieren,
denn Geier, aggressiv und stark,
scheinen hier sehr zu irritieren.

Verschmutzen Dächer und Fassaden,
ängstigen Menschen umso mehr.
Doch überdrüssig solcher Plagen
setzen sich diese nun zur Wehr.

Wildhüter töten manche Geier,
hängen Kadaver in den Baum.
Verschreckt die Lebenden und scheuer …
Die Warnung wirkt – man glaubt es kaum.




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Gerd Pfaff / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/05/15/geierwarnung/

2 Kommentare

  1. Ich glaube es sind Pleitegeier,
    die wird man nicht so schnell vertreiben,
    klaut man denen nicht die Eier,
    werden die wohl immer bleiben

      • Baumgaertner
      • Margrit Baumgärtner on 15. Mai 2013 at 13:42
      • Antworten

      An die Möglichkeit habe ich noch gar nicht gedacht (lach)!!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.