Zu genau …

Der Hahn, der auf dem Mist gekräht
ist atomuhrtechnisch längst zu spät.
Die Zeit, wenn sich die Sonne hebt,
der Tag allmählich sich belebt,
ist für den Mensch zu ungenau.
Er rechnet anders ab – und wow
bis auf die millionste Sekunde,
Naturzeit stört wohl das profunde
wissenschaftlich Dargebrachte:
trotzdem der Mensch noch weiter schnarchte.
Der Hahn, nicht ganz auf Zeitenhöhe
lebt unbeschwerter, wie ich sehe!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Sabine Menge / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/04/26/zu-genau/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.