Schwanenästhetik

Ästhetisch ist der Schwan, vergleichbar
dem edlen Ross und unerreichbar,
was Vornehmheit und Stolz betrifft.
Es ehrt der Maler ihn, die Schrift
des Dichters preist des Anblicks Würde,
die Seele ohne Sündenbürde.

Das Luder zwickt jedoch zuweilen,
so fällt’s mir schwer, das Lob zu teilen.



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/04/24/schwanenasthetik/

2 Kommentare

  1. Auch manch anderes Luder zwickt!
    Gelesen – und froh abgenickt!

    • Rosmaringo
    • Ingo Baumgartner on 24. April 2013 at 11:10
    • Antworten

    Ja, Hans, von dieser Sorte gibt es einige. 🙂 LG Ingo

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.